Stressmanagement

Besonders in Führungspositionen ist sogenannter Disstress (negativer Stress) eine der Hauptrisikofaktoren für verschiedenste Krankheitsbilder wie z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, Tinitus, Rückenschmerzen und Burn-Out Syndrom.


Mit Hilfe gezielter Entspannungsmethoden wird den Stresssymptomen entgegengewirkt und so langfristig eine höhere Leistungsqualität erzeugt.